Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

TR und ATR um COVID-19-Parameter erweitert

15.07.2020

Bei den Patienten in TraumaRegister DGU® und AltersTraumaRegister DGU® werden nun auch COVID-19-Infektionen erfasst.

 

 

 

Seit Juli 2020 soll bei der Eingabe der traumatologischen Patienten im TraumaRegister DGU (TR-DGU) und AltersTraumaRegister DGU (ATR) eine gegebenenfalls vorliegende Infektion mit COVID-19 berücksichtigt werden. Beim TraumaRegister wurde der neue Parameter „COVID-19-Abstrich“ mit Liveschaltung der regulären Bogenrevision im Juli 2020 eingeführt und ist im Eingabebogen „B“ für die Schockraum- und OP-Phase zu finden. Nun steht er auch für das AltersTraumaRegister über den Eingabebogen für die Aufnahme des Patienten zur Verfügung. COVID-19 kann für alle neu anzulegenden und noch offenen Fällen erfasst werden.