Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

Zusatzformationen

Publikationsliste TraumaRegister DGU®

Hier finden Sie alle Publikationen aus dem TraumaRegister DGU® seit 1997.

Download

Publikationen des TraumaRegister DGU®

Publikationssuche

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

Publikationsliste

Diagnostik Schwerverletzter in der frühen Hospitalphase im Rahmen eines Qualitätsmanagementsystems.

Zintl B, Ruchholtz S, Waydhas C, Nast-Kolb D.

Hefte zu "Der Unfallchirurg" 1998; 272: 587-588.

Das DGU-Traumaregister zur Standortbestimmung des schweren Traumas in Deutschland.

Bardenheuer M, Obertacke U, Schmidt-Neuerburg KP und AG Polytrauma der DGU.

Hefte zu "Der Unfallchirurg" 1997; 268: 269-273.

Trauma Score Systems: Cologne Validation Study.

Bouillon B, Lefering R, Vorweg M, Tiling T, Neugebauer E, Troidl H.

J Trauma 1997; 42: 652-658.

Die präklinische Therapie beim Polytrauma - wie effektiv ist sie?

Bouillon B.

Hefte zu "Der Unfallchirurg" 1997; 268: 295-298.

Marknagelung beim Polytrauma. Für und Wider der Frühversorgung.

Nast-Kolb D.

Unfallchirurg 1997; 100: 80-84.

Evaluation und Qualitätsmanagement bei der Polytraumaversorgung.

Nast-Kolb D, Ruchholtz S, Waydhas C.

Langenbecks Arch. Chir. Suppl. II 1997; 330-336.

Indicators of the posttraumatic inflammatory response correlate with organ failure in patients with multiple injuries.

Nast-Kolb D, Waydhas C, Gippner-Steppert C, Schneider I, Trupka A, Ruchhotz S, Zettl R, Schweiberer L, Jochum M.

J. Trauma 1997; 42: 446-454.

Das schwere Thoraxtrauma - Entscheidungshilfen bei der Diagnostik und Therapie.

Pape HC, Regel G.

J. Anästhesie Intensivmed. 1-1997: 98-100.

Einfluss der Sekundäroperationen auf den klinischen Verlauf - Eine Untersuchung an 1037 Patienten des DGU Traumaregisters.

Pape HC, Regel G, Baur H und AG Polytrauma der DGU.

Hefte zu "Der Unfallchirurg" 1997; 268: 581-582.

Kann die Qualität in der Versorgung des Polytraumas erhöht werden? - Eine Analyse der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie.

Regel G und AG Polytrauma der DGU.

Hefte zu "Der Unfallchirurg" 1997; 268: 305-307.